»Zukunft in Magdeburg – Für Frauen möglich! “HighTech und HighHeels”«

Wann:
10. Juli 2015 @ 09:00 – 14:00
2015-07-10T09:00:00+02:00
2015-07-10T14:00:00+02:00
Wo:
Altes Rathaus Magdeburg
Alter Markt
39104 Magdeburg
Deutschland
Preis:
Kostenfrei
Kontakt:

Die Veranstaltung steht im Zeichen der Sensibilisierung von Frauen für Unternehmensgründungen und für MINT-Berufe. Nutzen Sie die Chance, mit zahlreichen Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Praxis ins Gespräch zu kommen und das Thema am Nachmittag im Rahmen eines Workshops aktiv anzupacken. Um Anmeldung wird gebeten.

10:00 Uhr -11:30 Uhr Podiumsdiskussion moderiert von Barbara Hallmann mit:
Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen Anhalt
Klemens Gutmann, Mitbegründer und Geschäftsführer der regiocomGmbH
Rainer Nitsche, Landeshauptstadt Magdeburg, Beigeordneter Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit
Jun.-Prof. Dr.-Ing. Manja Krüger, OVGU, Fakultät Maschinenbau, Institut für Werkstoff-und Fügetechnik
Frau Dr. Sabine Schultze, Gründerin des Institut für Korrosions-und Schadensanalyse (IfKorr)

11:45 Uhr -13:00 Uhr Workshop »HighTechund HighHeels«
Unter dem Motto „Wo ein Gründungswille ist, ist auch stets ein Weg“ sind die TeilnehmerInnen nach zwei kurzen Impulsreferaten eingeladen, in thematischen Kleingruppen gemeinsam mit einem Themenpaten aus dem Podium neue Unterstützungs-und Begleitaktivitäten und -formen für die GründerInnenvon morgen anzudenken und zu formulieren.Seien Sie zu folgenden Themenkreisen eingeladen:

„Berufswege im Fokus“: Wie können Frauen in der Schulzeit und in der beruflichen Orientierung für Existenzgründungen motiviert werden?
„Von der Idee zur Umsetzung“: Durch welche Ansätze kann die aktive Gründungsphase gefördert werden?
„Den Staffelstab übernehmen“: Wie kann die Nachfolge durch Frauen verbessert werden?
„JungunternehmerInnen auf Wachstumskurs“: Welche Faktoren begünstigen das Wachstum eines jungen Unternehmens?
„Gemeinsam unterwegs“: Welche Rolle spielen Netzwerke?

Kommentare sind geschlossen