Best Practice | Bergmanntrost

Best Practice

< Zurück

Kliniken Bergmanntrost

 
Egonomie in der Pflege - Foto Kliniken BergmanntrostIm Juni 2013 gingen die Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost Halle, die BGW und die AOK Sachsen-Anhalt eine Kooperation zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement ein.

Ziele der Kooperation sind u. a. die Integration des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in die Unternehmensstrategie und Organisationsentwicklung, die Förderung gesundheitsbewusster Führung sowie die Stärkung gesundheitsförderlichen Verhaltens.

Die Kooperationsvereinbarung umfasst die Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements an den BG Kliniken Bergmannstrost Halle im Rahmen eines Projektes. Das Projekt orientiert sich an der von den Kliniken des KUV in Zusammenarbeit mit der BGW entwickelten Handlungshilfe zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Für das erste Halbjahr 2014 werden derzeit u. a. ein Gesundheitstag, die Erweiterung der Rückenschule sowie die Ergonomieberatung im Pflegebereich und am Bildschirmarbeitsplatz im Verwaltungsbereich geplant.  Die Ergonomieberatung im Pflegebereich soll als Modell auf einer peripheren Station mit 36 Betten und ca. 18 Mitarbeitern stattfinden.

Ein Fachberater wird die Kollegen einen Tag auf der Station begleiten und eine Analyse der konkreten ergonomischen Situation am Arbeitsplatz durchführen sowie individuelle Belastungen erfassen. Unter anderem werden der Patiententransfer, der Umgang mit Hilfsmitteln und gegebene strukturelle Aspekte wie höhenvorstellbare Betten angeschaut. Insbesondere wird der Aspekt der Arbeitshöhe betrachtet. Im Anschluss erfolgen die Auswertung der Ergebnisse innerhalb des Stationsteams und das zeitnahe Training der Verbesserungsmöglichkeiten in Form von theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Anwenderschulung.

 

Kommentare sind geschlossen