Arbeitsschutz mit Methode

Arbeitsschutz mit Methode

Laufzeit: 01.09.2019 - 31.08.2021

Partner:
Deutschland:
Europäischer Bildungsverbund e.V. und
IZAG gGmbH (Antragstellerin)
Irland: → SRE Enterprise and Technical Ltd.
Italien: → Tellus Education Group
Malta: → IZI Ltd.
Schweden: Nordic Mobility Horizon AB

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Kommission aus dem Programm → ERASMUS+ | Strategische Partnerschaften in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend
 
Förderkennzeichen:
Ansprechperson: Dipl.Ing. Ralph Angerstein | r.angerstein(at)izag-gmbh.eu | 01512 4144027
 
Zuordnung zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen:
SDG4, Zielvorgabe 4.7.

Zielsetzung

Das Hauptziel des 2-jährigen Projektes ist es, einen angepassten → GDA-ORGAcheck in Englisch zu entwickeln und als Arbeitsmittel für aufnehmende Einrichtungen im EU Ausland anzuwenden.

Das Vorhaben ist ein Beitrag zum
Ziel 4, Indikator 2 der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie
(Der Anteil der 30 bis 34-Jährigen mit einem Hochschulabschluss oder einem vergleichbaren Abschluss (z.B. Meister) soll bis 2020 auf über 42 Prozent ihrer Altersgruppe steigen).

Beschreibung

 
Der INQA-Unternehmenscheck „GDA-ORGAcheck - Arbeitsschutz mit Methode“ ist eine Praxishilfe der Initiative Neue Qualität der Arbeit zur Selbstbewertung der Arbeitsschutzorganisation in KMU. Die KMU sind verpflichtet, die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten und Gesundheit zu erhalten.
Der GDA-ORGAcheck

  • ist ein Selbstbewertungsinstrument für kleine und mittlere Unternehmen zur Prüfung und
  • Verbesserung der Qualität der Arbeitsschutzorganisation,
  • bietet den Unternehmen die Möglichkeit, selbst eine Standortbestimmung zum Arbeitsschutz vorzunehmen,
  • verbessert die Arbeitsschutzorganisation,
  • fördert den störungsfreien Betrieb und die Produktqualität und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit des Betriebs,
  • hilft unfall- oder störungsbedingte Kosten zu vermeiden,
  • unterstützt bei der systematischen Durchführung der Gefährdungsbeurteilung

Ergebnisse

 

  • angepasster GDA-ORGAcheck in Englisch, Arbeitsmittel für aufnehmende Einrichtungen im EU Ausland
  • zwei neue Projektpartner für den Antragsteller, die er auch für bereits bewilligte Mobilitätsprojekte (Erasmus + KA1) einbinden kann
  • eine ECVET Lernergebniseinheit zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz in Englisch

Kommentare sind geschlossen.